Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Internetseite gefunden haben.
Hier erfahren Sie mehr über den Menschen und Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg. Ich informiere aktuell über meine politischen Tätigkeiten im Wahlkreis, Landtag und darüber hinaus; außerdem finden Sie Hintergrundinformationen zum Landtag und erfahren, wir wir persönlich ins Gespräch kommen können.
Ich freue mich auf Sie!
Ihr



 
11.04.2017 | Tom Tenostendarp

Zu den Ergebnissen der Erhebung des Recherchezentrums Correctiv in Zusammenarbeit mit den Ruhrnachrichten zum Unterrichtsausfall an Dortmunder Schulen erklärt der CDU-Abgeordnete Bernhard Tenhumberg:

„Der Unterrichtsausfall an unseren Schulen ist viel höher als die Landesregierung behauptet. Was Eltern, Schüler und Lehrer in unserem Land täglich erfahren, ist nun zumindest in einer Stadt belegt. In Dortmund fallen vier von zehn Vertretungsstunden ersatzlos aus. Das sind doppelt so viele Stunden wie in der Stichprobe des NRW-Schulministeriums zum vergangenen Schuljahr. Nach Angaben der Landesregierung fallen nur 1,8 Prozent des Unterrichts ersatzlos aus. Diese Zahlen sind offenkundig geschönt.

weiter

11.04.2017 | Tom Tenostendarp
Artikelbild

Zum fraktionsübergreifenden Antrag „Einmischen, aber richtig! Jugendpartizipation stärken!“ sagt der jugendpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Tenhumberg:

„Wir wollen mit diesem fraktionsübergreifenden Antrag ermöglichen, dass der konstruktive Dialog mit dem Landesjugendring, der LandesschülerInnenvertretung und dem Kinder- und Jugendrat NRW auch in der nächsten Wahlperiode fortgeführt wird.

 

weiter

09.04.2017 | Tom Tenostendarp

Zur heutigen Debatte über die Reform zur Kita-Finanzierung und die Arbeit von NRW-Familienministerin Kampmann erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Tenhumberg:

„Bis zum heutigen Tag war das nur heiße Luft. Nach Jahren der Ankündigung liegt bis jetzt kein Vorschlag auf dem Tisch. Die Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen sind chronisch   unterfinanziert. Hätten wir nicht so gute und engagierte Erzieherinnen und Erzieher, die mit dem Rücken zur Wand arbeiten, wäre das System schon längst zusammengebrochen. Seit Ende 2015 hören wir von der NRW-Familienministerin Kampmann, dass sie Eckpunkte für eine Reform der Kita-Finanzierung vorlegen will. Anstatt  endlich ein gemeinsames Konzept aller Kita-Träger vorzulegen, zitiert die Ministerin lieber aus dem Wahlprogramm der SPD. Es  ist inakzeptabel, wenn eine Ministerin ihr Amt unverblümt für den SPD-Wahlkampf missbraucht.

weiter

08.04.2017 | Tom Tenostendarp
Artikelbild
Unser Land braucht den politischen Richtungswechsel

Zur Debatte über den Antrag „Rot-grüne Schusslichtbilanz“ der CDU-Fraktion erklärt der CDU-Abgeordnete Bernhard Tenhumberg:

„Durch sieben Jahre Regierung Kraft ist Nordrhein-Westfalen in wichtigen Bereichen weit zurückgefallen: bei Sicherheit, Bildung und Wirtschaft. Die Ministerpräsidentin und ihre Regierungsfraktionen wollen das nicht wahr haben. Sie wissen schon längst nicht mehr, was draußen in unserem Land vor sich geht.

weiter

05.04.2017 | Tom Tenostendarp
In der Hansestadt zur Unterstützung von Christian Brandt
Aus dem Münsterland kam am gestrigen Mittwoch der familien-, kinder- und jugendpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW, Bernhard Tenhumberg MdL, in die Hansestadt Breckerfeld, um dort den CDU-Landtagskandidaten Christian Brandt zu unterstützen. Beide Politiker sind Christsoziale, also Mitglieder der CDA, und daher an sozialen Themen stark interessiert. Unter der Überschrift „Kirchliches Engagement in einer Stadt“ besuchten die christdemokratischen Politiker die Evangelische Kindertageseinrichtung „Sterntaler“ und hatten Fragen zum geplanten Erweiterungsbau unter der Bauaufsicht von Horst Hoffmann. Pfarrer Paul-Gerhard Diehl, Kindergartenleiterin Malena Schürmann und Bürgermeister André Dahlhaus informierten sowohl über die gute Zusammenarbeit zwischen Kirche und der örtlichen Verwaltung wie über die geplante Erweiterung des Kindergartens. Über die Aufgaben und Ziele der Jakobusfreunde Breckerfeld e.V. machte Vereinsvorsitzender Bernd Schluckebier die beiden Politiker schlau.
weiter

Informationen zum Herunterladen!