Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Internetseite gefunden haben.
Hier erfahren Sie mehr über den Menschen und Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg. Ich informiere aktuell über meine politischen Tätigkeiten im Wahlkreis, Landtag und darüber hinaus; außerdem finden Sie Hintergrundinformationen zum Landtag und erfahren, wir wir persönlich ins Gespräch kommen können.
Ich freue mich auf Sie!
Ihr



 
14.05.2017
Liebe Heike, von ganzem Herzen gratuliere ich Dir zu Deinem wunderbaren Wahlergebnis! Alles gute für Deine politische Zukunft.

... und falls Du doch mal Rat von einem alten Hasen brauchst, weist Du ja wo Du mich findest
weiter

12.05.2017
Artikelbild
Am Sonntag mit beiden Stimmen CDU wählen. Für Borken II Heike wählen!
weiter

02.05.2017 | Tom Tenostendarp
Das Münsterland ist die Heimat starker Mittelständler in Handwerk, Handel und Industrie. Zwischen Anfang 2010 und Anfang 2015 wuchs die Wirtschaft im Münsterland um knapp 15% stärker als im Landesschnitt. Dennoch wird das Münsterland von der rot-grünen Landesregierung oft stiefmütterlich behandelt.
weiter

29.04.2017 | Tom Tenostendarp
Artikelbild

Zur bevorstehenden Schließung von katholischen Kindertagesstätten im Ruhrgebiet erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Tenhumberg´:

„Viele Kindertagesstätten im Ruhrgebiet stehen vor dem Aus. Und was unternimmt die Regierung Kraft dagegen? Nichts. Sie sieht statt dessen nicht nur tatenlos zu, wie Kitas sterben. Sie beschleunigt diese Entwicklung auch noch, indem sie die Arbeit an einer neuer Kita-Finanzierung verweigert. Diese noch in dieser Legislaturperiode vorzulegen mache angeblich keinen Sinn. Ein fataler Irrtum: Denn dadurch werden dringend notwendige Verbesserungen in der Kindertagesbetreuung weiter verschleppt. Die Folgen haben die Kita-Träger auszubaden. Die Situation der katholischen Kitas in Essen ist der Beleg dafür. Anderen Trägern in Nordrhein-Westfalen geht es nicht anders.

weiter

11.04.2017 | Tom Tenostendarp

Zu den Ergebnissen der Erhebung des Recherchezentrums Correctiv in Zusammenarbeit mit den Ruhrnachrichten zum Unterrichtsausfall an Dortmunder Schulen erklärt der CDU-Abgeordnete Bernhard Tenhumberg:

„Der Unterrichtsausfall an unseren Schulen ist viel höher als die Landesregierung behauptet. Was Eltern, Schüler und Lehrer in unserem Land täglich erfahren, ist nun zumindest in einer Stadt belegt. In Dortmund fallen vier von zehn Vertretungsstunden ersatzlos aus. Das sind doppelt so viele Stunden wie in der Stichprobe des NRW-Schulministeriums zum vergangenen Schuljahr. Nach Angaben der Landesregierung fallen nur 1,8 Prozent des Unterrichts ersatzlos aus. Diese Zahlen sind offenkundig geschönt.

weiter

Informationen zum Herunterladen!